AWARDS

Cinematic Reflections

Donnerstag, 23.09.2021 | 19:00 Uhr | ZKM

Tickets an der

Abendkasse im ZKM


Gerade die unabhängige Filmszene hat sich nie davor gescheut, sich auf filmsprachliche Experimente einzulassen – mit neuen Filmtechniken, unbequemen Narrationen oder kreativen Auseinandersetzungen mit dem Medium selbst. Mit den Freiräumen der künstlerischen Avantgarde setzen sich die Filmemacherinnen und Filmemacher in diesem Kurzfilmprogramm mit den unterschiedlichsten Themenfeldern und gesellschaftlichen Fragestellungen auseinander. Dokumentarische Formate finden sich hier ebenso wie experimentelle Animationstechniken sowie fiktionale Erzählungen. Die INDENPENDENT DAYS zeigen dieses Programm im Rahmen des Labels „Karlsruhe – Creative City of Media Arts“.

 

The independent film scene in particular has never shied away from engaging in film language experiments – with new film techniques, uncomfortable narratives or creative explorations of the medium itself. With the freedom of the artistic avant-garde, the filmmakers in this short film programme deal with the most diverse thematic fields and social issues. Documentary formats can be found here as well as experimental animation techniques and fictional narratives. The INDENPENDENT DAYS show this programme as part of the label "Karlsruhe - Creative City of Media Arts".

präsentiert im Rahmen von:


Floating World - Life 1.0

Ungarn 2019 | Länge: 4 Min.

Sprache: ohne Sprache

Regie: Dénes Ruzsa, Fruzsina Spitzer

 

Die Erde ist eine kleine, schwebende Welt, isoliert in der Unendlichkeit des Kosmos. Der einzige Ort, an dem es unserer Kenntnis nach Leben gibt. Der Animationskurzfilm ist der erste Teil einer Video-Trilogie. Die Animationen zeigen die erste Stufe in der Entwicklung und Evolution des Lebens, die Max Tegmark als Leben 1.0 bezeichnet.

 

The earth is a small, floating world. Isolated in the infinity of the cosmos. The only place where life exists as far as we know. The animation short film is the first part of a video trilogy. The animations show the first stage in the development and evolution of life, which Max Tegmark calls Life 1.0.

American Express

Deutschland 2020 | Länge: 7 Min.

Sprache: Englisch

Regie: Häly Heinecker

 

Der Film folgt eine*r Filmemacher*in durch die Nachwirkungen einer Fernbeziehung, wobei Räume, die einst wichtige Verbindungspunkte dar- stellten, als Teil einer individuellen Reise erneut auf- gesucht werden.

 

Following the filmmaker through the aftermath of a long-distance relationship, spaces which where once relevant points of connection are revisited as part of an individual journey. Superposition of distance and proximity creates a cathartic expercience. An experimental exploration of anxious attachment, removing projection and resolving in clarity.

Out Of Ordinary

Schweiz 2020 | Länge: 9 Min.

Sprache: ohne Sprache

Regie: Luca Signoretti, Tobias Buchmann, Alicja Pahl

Darsteller: Joana Hermes, Naina Zanantsoa

 

Aus der Perspektive des alltäglichen Betrachters erkundet der Film, wie es wäre, durch die Rahmen und Bildschirme reisen zu können, die den Voyeur und seine phantasievollen Vorstellungen und Sehnsuchtserlebnisse normalerweise auf Distanz halten, um sie so zu einer Reise ins wirkliche Leben zu machen.

 

From the perspective of the everyday viewer, the film explores what it would be like to be able to travel through the frames and screens that normally keep the voyeur and their imaginative imaginings and experiences of longing at a distance, making it a journey into real life.

Mirror image

USA | Länge: 8 Min.

Sprache: ohne Sprache

Regie: Andjela Preradovic

WELTPREMIERE

 

Welche Möglichkeiten gibt es, ein Selbstporträt mit bewegten Bildern zu erstellen? Der Film fängt Momente und Emotionen im Leben einer Fotografin ein, welche die Filmemacherin selbst ist. Während sich die Geschichte entwickelt, werden wir in die fiktive Welt von Schwarz und Weiß hineingezogen, die gelegentlich von den farbenfrohen Bildern der Realität unterbrochen wird. Durch den Schnitt und dunkles, experimentelles Sounddesign erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer den isolierten, nostalgischen und verwirrten emotionalen Zustand der Künstlerin mit.

 

What are the possibilities of creating a self-portrait with moving images? The film captures moments and emotions in the life of a photographer who is the filmmaker herself. As the story unfolds, we are drawn into the fictional world of black and white, occasionally interrupted by the colourful images of reality. Through editing and dark, experimental sound design, viewers experience the artist's isolated, nostalgic and confused emotional state.

Kopacabana

Brasilien 2019 | Länge: 14 Min.

Sprache: Portugiesisch mit engl. UT

Regie: Marcos Bonisson, Khalil Charif

 

Der Film, der in Rios Stadtteil Copacabana spielt, ist eine Collage aus aktuellen Aufnahmen und Archivbildern, sowohl Super 8 als auch digital. Ein experimentelles Werk, vertont mit einem gesprochenen Text des Dichters Fausto Fawcett und Musik von Arnaldo Brandão.

 

Set in Rio's Copacabana district, the film is a collage of current and archive images (Super 8 and digital). An experimental work set to music with a spoken text by poet Fausto Fawcett and music by Arnaldo Brandão.

Night Reflections

Italien 2021 | Länge: 5 Min.

Sprache: ohne Sprache

Regie: Paolo Pandin

 

In mannigfaltigen Reflexionen, Dopplungen, Brechungen und Verzerrungen entwickelt die künstliche nächtliche Beleuchtung der menschlichen Zivilisation inmitten der Dunkelheit ein faszinierendes Eigenleben, fragmentarisch und komplex. Verborgene Realitäten tauchen aus dem Wasser auf, Brücken werden zu auf ein Tischtuch gestickten Mustern, Häuser am Wasser scheinen sich in Tapeten zu verwandeln.

 

In manifold reflections, doublings, refractions and distortions, the artificial nocturnal illumination of human civilisation in the midst of darkness develops a fascinating life of its own, fragmentary and complex. Hidden realities emerge from the water, bridges become patterns embroidered on a tablecloth, waterfront houses seem to turn into wallpaper.

E-promised Day

Kanada 2021 | Länge: 19 Min.

Sprache: Persisch mit engl. UT

Regie: Farhad Eivazi, Noora Nooriasl

WELTPREMIERE

 

Noora begleitete ihren Mann mit ihrer vierköpfigen Familie auf dessen einjähriger Geschäftsreise nach Kanada. In einer schwierigen Situation beschloss sie, ihre Ehe zu riskieren, um in Kanada zu bleiben, und nahm dabei viele Probleme in Kauf. Die virtuelle Einbürgerungszeremonie fand an einem verheißungsvollen Tag für Noora und ihre Töchter inmitten der Corona-Pandemie statt.

 

Noora travelled to Canada for a year with her family of four on her husband's business trip. In a difficult situation, she decided to risk her marriage to stay in Canada, accepting many problems along the way. The virtual naturalisation ceremony took place on an auspicious day for Noora and her daughters in the midst of the Corona pandemic.

The Lion Blanket (Lõvitekk)

Estland 2020 | Länge: 14 Min.

Regie: Sofia Afonasina

Sprache: Estnisch mit engl. UT

Darsteller: Katariina Unt, Leene Vugts, Tanel Saar

WELTPREMIERE

 

Bertas Schwester Helena ist verschwunden, und es besteht wenig Hoffnung, sie zu finden. Berta besucht das Leichenschauhaus, wo sie mehrere Leichen sieht, jede mit ihrer eigenen tragischen Geschichte. Wie kann Helena eine von ihnen sein?

 

Berta's sister Helena has gone missing and there is little hope of finding her. Berta visits the morgue, where she views several bodies, each with her own tragic story. How can Helena be one of them?

Trübes Wasser (Troubled Water)

Deutschland 2020 | Länge: 10 Min.

Sprache: ohne Sprache

Regie: Elena Wiener

 

Was machst du, wenn dein Körper dich auffrisst? Wenn der Kampf gegen dich selbst deinen Tagesablauf, deine Beziehungen und deine Freiheit überschattet? Der Film setzt sich mit dem Kampf gegen Autoimmunkrankheiten und innere Dämonen auseinander.

 

What do you do when your body eats you up? When the fight against yourself overshadows your daily routine, your relationships and your freedom? The film deals with the fight against autoimmune diseases and inner demons.

Kavkaz

Ukraine 2020 | Länge: 5 Min.

Sprache: ohne Sprache

Regie: Anton Kuleba, Anastasiia Mekheda

Darsteller: Maria Gavrisevich, Anatoliy Sachivko, Pasha Gots

WELTPREMIERE

 

Die Stadt ist eingeschlafen, sie müssen sich für eine Weile trennen, er wird versuchen, sie zu retten, sie wird auf ihn warten, aber sie wissen nicht, wessen Spiel sie spielen.

 

The city has fallen asleep, they need to part for a while, he will try to save them, she will wait for him, but they do not know whose game they are playing.

The Outtake

Rumänien 2021 | Länge: 9 Min.

Sprache: Englisch mit engl. UT.

Regie: Alecs Nastoiu

Darsteller: Stephen Knowles, Adi Gheo

 

Für eine eindrucksvollen Auftritt müssen Kunstschaffende hat arbeiten: Stunden über Stunden an Proben, Kostümanpassungen, Üben des Textes, Erlernen von Choreografien. Auch müssen sie herausfinden, wie die Figur geht, spricht und denkt. All das kommt in diesen kurzen, aber wunderbaren Momenten zusammen, wenn die Künstlerinnen und Künstler die Bühne betreten und eine vollwertige Figur darstellen. Leider haben viele nicht die Möglichkeit, eine Figur zu erschaffen oder eine Vorstellung zu geben. Herr Virgil ist einer von ihnen.

 

For an impressive performance, artists have to work hard: Hours and hours of rehearsals, costume adjustments, practising the text, learning choreography. They also have to figure out how the character walks, talks and thinks. All of this comes together in those brief but wonderful moments when the artists take the stage and portray a fully fledged character. Unfortunately, many do not have the opportunity to create a character or give a performance. Mr Virgil is one of them.