INDIERAMA

African Shorts

Sonntag, 26.09.2021 | 21:15 Uhr | SCHAUBURG

Seit drei Jahren besteht eine Kooperation zwischen den INDEPENDENT DAYS, dem Ngalabi Shortfilm Festival in Kampala/Uganda und dem dortigen Goethe-Zentrum. Für unser Festival kuratieren wir jedes Jahr eine Auswahl hochkarätiger afrikanischer Kurzfilmproduktionen, im Austausch bringen wir deutsche Kurzfilmproduktionen nach Afrika. Dieser Austausch wird durch die Wirtschaftsförderung Karlsruhe unterstützt.

 

For three years now there has been a cooperation between INDEPENDENT DAYS, the Ngalabi Short Film Festival in Kampala/Uganda and the Goethe Centre there. For our festival we curate a selection of top-class African short film productions every year, and in exchange we bring German short film productions to Africa. This exchange is supported by the Karlsruhe Economic Development Corporation.


Who is the Witch? (Muroyi ndiani?)

Simbabwe 2021 | Länge: 11 Min.

Sprache: Englisch mit engl. UT

Regie: Lawrence Zidyana

Darsteller: Anashe Mutiwanyuka, Damien Mupungu, Dom Dom Mutiwanyuka

 

Was macht eine Familie, wenn ein Kind anfängt, Stimmen zu hören und sich seltsam zu verhalten?

 

What does a family do, when a child starts hearing voices and acting strange?

Rolex

Uganda 2021 | Länge: 15 Min.

Sprache: Swahili mit engl. UT

Regie: Benon Mugumbya

Darsteller: Masaba Rogers, River Dan Rugaju, Yusuf Boxa Kaija

 

Vier Kollegen kommen für ein großes Projekt zusammen. Wenn es erfolgreich ist, wird es ihr Leben verändern. Aber ist das alles, was sie brauchen?

 

Four associates come together for a big job. If successful, it will be life changing. But is that all they need?

Al-Sit

Sudan 2020 | Länge: 20 Min.

Sprache: Arabisch mit engl. UT

Regie: Suzannah Mirghani

Darsteller: Mihad Murtada, Rabiha Mohammed Mahmoud, Mohammed Magdi

 

In einem sudanesischen Baumwolldorf schwärmt die 15-jährige Nafisa für Babiker, doch ihre Eltern haben ihre Heirat mit Nadir, einem jungen sudanesischen Geschäftsmann im Ausland, arrangiert. Nafisas Großmutter Al-Sit, die mächtige Matriarchin des Dorfes, hat ihre eigenen Pläne für Nafisas Zukunft. Wird Nafisa es schaffen, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen?

 

In a cotton-farming village in Sudan, 15-year-old Nafisa has a crush on Babiker, but her parents have arranged her marriage to Nadir, a young Sudanese businessman living abroad. Nafisa’s grandmother Al-Sit, the powerful village matriarch, has her own plans for Nafisa's future. Can Nafisa choose for herself?

Heaven sounds boring

Uganda 2021 | Länge: 23 Min.

Sprache: Swahili mit engl. UT

Regie: Patience Nitumwesiga

Darsteller: Nadia Aceng, Omara Daniel, Levi Melek

 

2021: Ein Vater und seine siebenjährige Tochter halten verzweifelt aneinander und an ihrem Glauben fest, als ihnen klar wird, dass sie sich vielleicht nie wiedersehen werden. Sowohl das Christentum als auch die afrikanische Tradition bieten für ihre grenzenlosen Fragen nur Sackgassen.

 

2021: A father and his 7-year-old daughter desperately hold onto each other and their faiths when they realize they may never see each other again. Both Christianity and African tradition offer only dead ends to their limitless questions.

My Father's Grave

Lesotho 2020 | Länge: 18 Min.

Sprache: Sesotho mit engl. UT

Regie: Kaizer Matsumunyane

Darsteller: Tseliso Leteka, Chumi Mefane, Thabo Vilakazi 

 

Ein Hirtenjunge wurde für den Bau eines Staudamms mit den anderen Dorfbewohnern zwangsweise in die Stadt umgesiedelt. Dort lebt er mit einer Mutter in Armut und versucht Arbeit zu finden. Er träumt von seinem toten Vater, und in der Sotho-Kultur bedeutet das, dass der tote Vater möchte, dass eine Kuh geopfert und ihr Blut auf sein Grab gestreut wird, um ihn als Ahnherrn zu ernähren. Doch der junge Mann kann sich keine Kuh leisten. Und die Gräber seines alten Dorfs sind unter dem Damm verschwunden.

 

A shepherd boy was forcibly relocated to the city with the other villagers for the construction of a dam. There he lives in poverty with a mother and tries to find work. He dreams of his dead father, and in Sotho culture this means that the dead father wants a cow sacrificed and its blood sprinkled on his grave to nourish him as an ancestor. But the young man cannot afford a cow. And the graves of his old village have disappeared under the dam.

A Handful of Dates

Sudan 2021 | Länge: 12 Min.

Sprache: Arabisch mit engl. UT

Regie: Hashim Hassan

Darsteller: Diab Abdelnaser, Abdelhakim Eltahir, Abdallah Jaknoon

 

In einem sudanesischen Dorf zwischen Wüste und Nil genießt ein kleiner Junge eine idyllische Kindheit, erfreut sich an den Früchten des Landes und sonnt sich am Fluss. Doch die kostbare Welt des Jungen gerät aus den Fugen, als er die beunruhigende Wahrheit über das Vermögen seiner Familie und den unausweichlichen Untergang eines Bauern erfährt. 

 

In a Sudanese village between the desert and the Nile, a young boy enjoys an idyllic childhood, taking pleasure in the fruits of the land and basking by the river. But the boy's precious world begins to unravel when he learns the disturbing truth behind his family's fortune, and a farmer's inevitable demise.