Roncalli-Forum Filmpreis

Mit dem Roncalli-Forum Filmpreis werden Filme geehrt, die das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen in vorbildlicher Weise zeigen.

Die Jury

TOBIAS LICHT

 

Tobias Licht studierte Theologie in Freiburg im Breisgau, an der Gregoriana in Rom sowie in Frankfurt am Main. Im Anschluss daran schloss er eine journalistische Ausbildung am Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses in München ab. 

 

Seit 2004 ist der Diplom-Theologe, Journalist und Publizist Leiter des Bildungszentrums Karlsruhe der Erzdiözese Freiburg, seit 2007 katholischer Leiter des Karlsruher Foyers Kirche und Recht und seit 2018 Leiter des Roncalli-Forums.

 

Darüber hinaus ist er seit 30 Jahren katholischer Beauftragter für Hörfunk in Karlsruhe.

 

JÖRG SCHUMACHER

 

Jörg Schumacher studierte Deutsch, Französisch und Philosophie an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Nach seinem Examen 1986 absolvierte er eine Weiterbildung zum Lernsystemanalytiker bei der Nixdorf Computer AG, wo er sich in den Bereichen (interaktiven) Medien-Produktion und Erwachsenenbildung spezialisierte.

 

Danach arbeitete Schumacher auf dem Gebiet der CBT Produktion und in zahlreichen nationalen und internationalen (F&E-)Projekten. Ab 1992 unterrichtete Schumacher an einer Grund- und Hauptschule im Schwarzwald bevor er als Medienpädagoge zur Landesbildstelle Baden, dem heutigen Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, wechselte.

 

In den letzten Jahren leitete er zahlreiche nationale und internationale E-Learning-Projekte und übernahm zudem 2013 das neu entstandene Referat "Digitale Lehr- und Lernräume" im Landesmedienzentrum. Seit 2015 ist er Leiter des Stadtmedienzentrums Karlsruhe.

 

ALOIS KAPINOS

 

Alois Kapinos ist Rechtsanwalt, leitender Stadtrechtsdirektor a. D. und diplomierter Finanzwirt. 

 

Er leitet die Akademie für Integration und hat Lehraufträge an verschiedenen Ausbildungsstätten. Als Autor hat er bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht.

 

Kapinos war Amtsleiter, Leiter des Büros für Integration und Integrationsbeauftragter der Stadt Karlsruhe.

Die Nominierten

Chicken. Egg

Taiwan 2017 | 29 Min.

Regie: Evan Huang

 

48

Mazedonien 2017 | 19 Min.

Regie: Vladimir Mitrevski

 

THE SAD MONK

Deutschland/Nepal 2016 | 12 Min.

Regie: Diana Frankovic

 

EXIT

Deutschland/Israel 2017 | 24 Min.

Regie: Katharina Woll

 

MEMORY

Russland 2017 | 9 Min.

Regie: Victor Derebenko