Georg Fricker Filmpreis

Der Georg Fricker Filmpreis ist ausgelobt für eine osteuropäische Kurzfilmproduktion, die sich in besonderem Maße um das Kino verdient macht. Der Preis ist dotiert mit einem Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro. Als Award-Trophäe wird die KARLINA verliehen.

 

Mit dem Preis soll auch der Namensgeber Georg Fricker (1936-2008) gewürdigt werden, der sich zeitlebens nicht nur für Filme, das Kino und hier insbesondere auch für "seine" SCHAUBURG eingesetzt hat, sondern gerade auch ein großer Freund und Förderer des osteuropäischen Kinos war. 

die nominierten

 

The Good Daughter

Ukraine 2018 | 11 min

Regie: Katerina Serheieva

 

Prisoner of Society

Georgien 2018 | 15 min

Regie: Rati Tsiteladze

 

The Harraser

Russland | 5 min

Regie: Galya Emelyanova

 

4.47 for Visoko

Bosnien und Herzegovina 2018 | 14 min

Regie: Aleš Kurt

 

Hide and Seek

Kasachstan | 29 min

Regie: Venera Kairzhanova

 

EIGTHDAY

Bosnien und Herzegovina 2018 | 10 min

Regie: Jasmin Pivić

 

AJO (SHE)

Kosovo 2018 | 13 min

Regie: More Raça