Filmpreis der Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe

Die Jury

ALAIN COURTOIS

 

Als Stuntman für die Actionserie "Der Clown" gelang dem Luxemburger Alain Courtois 1996 der direkte Einstieg in die Filmbranche.

 

Bei der Film- und Stuntproduktionsfirma action concept erarbeitete er sich weitere unterschiedliche Positionen. 2001 wurde er Regieassistent für diverse TV-Serien, u.a. "Alarm für Cobra 11 - die Autobahnpolizei" und "Wilde Engel". 

 

Nach über 15 Jahren im Film- und Fernsehgeschäft wird Courtois 2012 Creative Producer bei der action concept GmbH. Spezialisiert auf den Bereich Drehbuch- und Stoffentwicklung prüft er seitdem Ideen auf ihre filmische Tauglichkeit und entwickelt neue Serien- und Filmkonzepte, aktuell verstärkt für den chinesischen Markt.

JØRN PRECHT

 

Professor Jørn Precht, Magisterstudium Germanistik/Anglistik an der Universität Stuttgart sowie Diplom Drehbuch an der Filmakademie Baden-Württemberg, erhielt 2000 den Sat.1 Talents-Award für das beste Sitcom-Konzept, schrieb preisgekrönte Kurzfilme und 2004 mit am Buch für die Kinokomödie "Abgefahren".

 

Sein MFG-geförderter Stoff "Der Mann, der Europa erfand" wurde 2009 für den Deutschen Drehbuchpreis vorgeschlagen. Precht ist seit 2008 Hörspielautor des Verlages Klett Sprachen und schreibt für die ZDF-Serie "SOKO Stuttgart". Derzeit entstehen zudem die Drehbücher für die internationalen Kinofilme "A Very Ordinary Man", "Alzheimer" sowie das MFG-geförderte "Bolzplatzhelden".

 

Seit April 2012 ist Precht Professor für Transmediales Storytelling, Dramaturgie und Stoffentwicklung für AV- und Online-Medien an der Hochschule der Medien Stuttgart. Im Filmbüro Baden-Württemberg ist Precht seit 2002 Vorstand und für das von ihm initiierte und von der MFG unterstützte Branchennachwuchsforum "First Contact" zuständig.

HUAN VU

 

Der gebürtige Stuttgarter Huan Vu arbeitete vor und während seinem Studium an der dortigen Hochschule der Medien insgesamt fast fünf Jahre lang als Regisseur und Autor an "Damnatus" (2007), einem ambitionierten, privat finanzierten "Warhammer 40.000" Fanfilm. Anschließend widmete er sich mit gleicher Leidenschaft H.P. Lovecrafts Werken in Form der mehrfach prämierten Verfilmung "Die Farbe" (2010), welche daraufhin im Eigenvertrieb sowie über internationale Vertriebspartner veröffentlicht wurde.

 

Derzeit arbeitet Vu an "The Dreamlands", einem Fantasyfilm auf Basis von H.P. Lovecrafts Traumland-Zyklus (Drehbuchförderung durch MFG in Baden-Württemberg), und an einem deutsch-vietnamesischen Martial Arts-Drama mit dem Arbeitstitel "Nord Ost Süd West" (Drehbuchförderung durch BKM - Staatsministerin für Kunst und Medien).